Happy New Year und Danke!

Happy New Year und Danke!

2017 war für viele ein unglaublich intensives Jahr. Auch für mich haben sich viele Weichen gestellt.
Und wie Du vielleicht an den wechselnden Titeln meines Blogs gemerkt hast, war ich auf der Suche danach, wie ich die Umbrüche in meinem Leben nach außen benennen sollte.

Lebe wild und gefährlich, das passte für eine gewisse Zeit, denn es geht mir immerhin um eine ganz neue Art des Denkens.
Nicht mehr darum, ob die oder wir recht haben, ob rechts oder links oder schwarz oder weiß oder Mann oder Frau.
Mit all diesen Etiketten labeln wir nur unsere Unterschiede und führen endlose Diskussionen darüber.
Es geht vielmehr darum, FÜR etwas zu sein. Nämlich FÜR das, was uns alle verbindet: Mensch sein, frei sein, gleich sein…So selbstverständlich das sein sollte, wir haben es vergessen und verlieren uns in den täglichen Dramen von Unverständnis und Widerstand.

Aufwachen aus der Unbewusstheit- das trifft es schon ganz gut. Eine Transformation zu vollziehen von einem unbewussten zu einem bewussten Leben.

Bewusst leben heisst, Ideen, Konzepte, Vorstellungen und Erwartungen, also alles, was nicht wirklich zu einem gehört, gehen zu lassen. In Kontakt mit seiner ursprünglichen inneren Kraft zu sein, verbunden mit dem, was man fühlt und vor allem so präsent wie möglich zu sein.
Das bedeutet auch, Klarheit und einen gewissen Abstand zur eigenen Identität zu haben.
Und dann, wenn man sich davon langsam löst, beginnt sich das Leben auf eine natürliche Art und Weise wie von selbst zu leben.

Radikal ich sein, das hat mir vor Jahren einmal jemand gesagt, sei meine Lebensaufgabe. Ich bin da erst ganz am Anfang, aber inzwischen macht es für mich immer mehr Sinn und daher beginne ich jetzt mit Seminaren, in denen es um nichts anderes geht.
Seinen eigenen Weg gehen. Sein Leben nicht von den Umständen bestimmen zu lassen, sondern sich entscheiden, die Verantwortung zu übernehmen und damit sein Leben selbst zu kreieren.

Auf dieser Reise sind wir nie alleine. In unserem Bestreben zu wachsen, zu lernen und zu lieben sind wir alle vereint.

Ich wünsche Dir für 2018 Liebe, Lust und Leidenschaft, um Dein Leben zu gestalten.

Ich danke Dir, daß ich Teil Deines Lebens sein darf.

Alles Liebe

xxo

 

Bereit für ein neues Bewusstsein?

Dann mach mit bei meinem Seminar!

I´ll be listening!

I´ll be listening!

I´ll be listening

 

All we need is love ! And one of the easiest ways help each other switching in the love – mode is to stop judging.

Being a passionate watcher of my surroundings and circumstances, I very rarely find spaces where people can just be as they are.

We all get analyzed and squeezed in boxes all the time, we have to fit in or behave in a certain and expected way.

That´s why I thought it´s time to take some action!

Please feel warmly invited to my „Inspirational Breakfast at Benedict“.

Each Wednesday at 2 pm I will be sitting in this lovely cafe called Benedict-Berlin – looking forward to whoever wants to come and join me.

With this get-to-gether I want to open up a space without expectations and without judgement.

To share and listen to our dreams and hopes and visions. To just be and enjoy ourselves.

So the first meetings were already a great experience and I´m looking forward to the next „Inspirational Breakfasts“.

I´m really sorry that this is obviously mainly for my friends living in Berlin.

But we keep in touch anyway and where ever you are, I hope you find your own free space of judgement.

Much love

Gabi

P.S.: If you want to join me for the „Inspirational Breakfast“, here´s the adress: Breakfast Benedict-Berlin, Uhlandstr. 49, 10719 Berlin